Der verlorene Bruder (WDR/ARD Degeto/MDR/BR)

Vorführung: Donnerstag, 24.11.2016 um 15:00 Uhr im Runden Saal
tl_files/uploads/ffbb/3sat/3sat_logo.pngSendetermin: Montag, 21.11.2016 um 20:15 Uhr
Foto: WDR

Filminhalt

Im Chaos der letzten Tage des Zweiten Weltkrieges geht der erstgeborene Sohn von Ludwig und Elisabeth Blaschke bei der Flucht aus den deutschen Ostgebieten verloren. Ein Trauma, das sie nicht überwinden können. Auch ihr zweitgeborener Sohn Max leidet sehr unter der Situation. Als seine Eltern erfahren, dass damals ein Findelkind abgegeben wurde, steht für sie fest: Das muss ihr Sohn sein. Doch Max möchte keinesfalls, dass der große Bruder zurückkehrt und noch präsenter als bisher wird. Er ergreift die Initiative.

Informationen

Regie: Matti Geschonneck
Buch: Ruth Toma, nach der Erzählung Der Verlorene von Hans-Ulrich Treichel
Kamera: Theo Bierkens
Kostümbild: Katharina Ost
Szenenbild: Susanne Bieling
Schnitt: Eva Schnare
Musik: Sebastian Pille
Mit:
Noah Kraus, Katharina Lorenz, Charly Hübner, Matthias Matschke, Johanna Gastdorf, Flora Li Thiemann
Produktion: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion (Uli Putz, Jakob Claussen)
Redaktion: Barbara Buhl WDR, Christine Strobl ARD Degeto, Meike Götz MDR, Claudia Simionescu BR
Erstausstrahlung: 9. Dezember 2014, Das Erste (89 Min)

Nominiert von den Mitgliedern der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste