Schlecht gealtert, gut gemeint?

Diskrimierung im alten und political correctness im neuen Fernsehfilm

Donnerstag, 25. November um 16:00 Uhr im Runden Saal

Rassistische Inhalte, stereotype Rollenbilder: Alte Fernsehfilme erscheinen heute häufig nicht mehr zeitgemäß und werden kontrovers besprochen. Doch wie damit umgehen? Bedarf es einer geschichtlichen Einordnung im Vorspann? Oder abdamit ins hinterste Archivregal? Und beugt Political Correctness Diskriminierung heute von vornherein vor? Oder beschränkt sich der Fernsehfilm dadurch am Ende selbst?

Moderation: Susanne Braun, Moderatorin & Theaterwissenschaftlerin

Es diskutieren:
Helge Albers (Geschäftsführer MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein)
Dela Dabulamanzi (Schauspielerin)
Gisa Flake (Schauspielerin)
Dominik Graf (Regisseur)
Christian Granderath (Leiter PB Fiktion/Unterhaltung NDR)
Claudia Tronnier (Leiterin PB Spielfilm/Fernsehfilm ARTE)

Livestream der Diskussion


Mit Unterstützung von