Vorführtermin

Fr, 23. November 2012
16:00 • Runder Saal

Kaddisch für einen Freund (BR/WDR/ARTE)

Filminhalt

Nach der Flucht mit seiner Familie aus dem Libanon lebt der 14-jährige Palästinener Ali in Berlin Kreuzberg. Hier sucht er Anschluss bei den arabischen Jugendlichen im Kiez. Dafür soll er erst beweisen, was er drauf hat und in die Wohnung seines jüdisch-russischen Nachbarn Alexander einbrechen. Die gewaltbereiten Jugendlichen folgen Ali und verwüsten die ganze Wohnung. Nur Ali wird von Alexander erkannt und bei der Polizei angezeigt. Um einer Verurteilung und Abschiebung zu entgehen, muss Ali sich dem verhassten Feind annähern und ihn um Unterstützung bitten.

Leo Khasin

1973 in Moskau geboren, besuchte von 2000 bis 2001 die Kaskeline Filmakademie Berlin. Nach Tätigkeiten als Aufnahmeleiter und Regieassistent, führte er auch bei Musikvideos und Kurzfilmen Regie. Kaddisch für einen Freund ist für ihn sowohl als Regisseur als auch als Drehbuchautor sein Langfilm-Debüt.