Pressemitteilung, 25. September 2015

GENRETREUE UND GENREVIEFALT

DIE NOMINIERUNGEN FÜR DAS 27. FERNSEHFILMFESTIVAL BADEN-BADEN STEHEN FEST

12 Fernsehfilme öffentlich-rechtlicher und privater Sender aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konkurrieren vom 23. bis 27. November 2015 auf dem FernsehfilmFestival Baden-Baden um den Fernsehpreis der „Deutschen Akademie der Darstellenden Künste“ und um den „3sat-Zuschauerpreis“. Parallel zum Festival strahlt 3sat die Fernsehfilme aus.

„Die TV-Produktionen des Wettbewerbs zeigen in diesem Jahr wieder ein Panorama unserer Gegenwart, in der die Geschichte lebendig bleibt“ so die kommissarische Festivalleiterin Cathrin Ehrlich. „Hier finden sich historische Themen, die sich mit den Geschehnissen des Zweiten Weltkriegs auseinandersetzten, politische Skandale der Gegenwart, menschliche Schicksale von Verzweiflung bis Hoffnung. Ein breites Spektrum an Geschichten und Genre.“ 

DIE WETTBEWERBSFILME 2015

  • Tag der Wahrheit (SWR/ARTE /ARD Degeto/SRF)
  • Bissige Hunde (SIXX)
  • Das Zeugenhaus (ZDF)
  • Am Ende des Sommers (ORF/MDR)
  • Ein großer Aufbruch (ZDF)
  • Verdacht (SRF)
  • Nackt unter Wölfen (MDR/ARD Degeto/WDR/SWR/BR)
  • Unterm Radar (WDR/ARD Degeto)
  • Die Ungehorsame (Sat.1)
  • Meine Tochter Anne Frank (HR/WDR/RBB)
  • Meister des Todes (SWR/ARD Degeto/BR)
  • Polizeiruf 110 - Kreise (BR)

Jedes Jahr im November bringt das FernsehfilmFestival eine Woche lang Filmemacher, Fernsehzuschauer und Fachkritiker zusammen. Direkt im Anschluss an die Vorführungen debattiert die fünfköpfige Jury über die besten TV-Produktionen des Jahres öffentlich vor dem Publikum. Unter dem Vorsitz des Autors und Journalisten Torsten Körner setzt sich die Jury aus der Journalistin und Moderatorin Bettina Böttinger, der Schriftstellerin und Essayistin Thea Dorn, der Regisseurin und Drehbuchautorin Isabel Kleefeld und dem Schauspieler Ulrich Matthes zusammen.

Außerdem wird in Baden-Baden auch der von der Baden-Württembergischen Filmförderung MFG ausgelobte Nachwuchspreis MFG-Star an einen Nachwuchsregisseur oder eine -regisseurin verliehen. Die nominierten Filme des MFG-Stars sind am 27. November in Baden-Baden zu sehen.

NOMINIERUNGEN FÜR DEN MFG-STAR

  • Wir Monster (WDR/ARTE), Regie: Sebastian Ko
  • Freistatt (SWR/ARTE/WDR/SR), Regie: Marc Brummund
  • Hedi Schneider steckt fest (ZDF/ARTE), Regie: Sonja Heiss
  • Herbert (MDR/ARTE/HR), Regie: Thomas Stuber

Alleiniger Juror des MFG-Stars ist der Filmemacher Rosa von Praunheim.

Die Bekanntgabe des Hauptpreises, des 3sat-Zuschauerpreises sowie des MFG-Star für Nachwuchsregisseure findet am Abend des 27. Novembers im Rahmen der Preisverleihung im Kurhaus Baden-Baden statt.

Im Rahmenprogramm wird in diesem Jahr unter anderem das 30-jährige Jubiläum von „Debüt im Dritten“ mit der Aufführung des Films „Das Hotelzimmer“ gewürdigt.

Die Teilnahme am FernsehfilmFestival Baden-Baden ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich unter www.fernsehfilmfestival.de

PRESSEKONTAKTE

FERNSEHFILMFESTIVAL BADEN-BADEN

Michaela Niemeyer
Tel.: 030 944 06 149
Mobil: 0170 638 4 638
Festival: 07221 35 32 22 (ab 23.11.)
niemeyer@fernsehfilmfestival.de

3SAT-ZUSCHAUERPREIS

Andrea Hische
Tel.: 06131 70 - 16417
Mobil: 0172 7337 387
Hische.A@3sat.de
www.3sat.de

Das Fernsehfilm-Festival Baden-Baden ist eine Veranstaltung der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und 3sat.

+++ ACHTUNG: Anmeldung für die Zukunftswerkstatt: FILM VS. HIGHEND-SERIE mit Dennis Gansel, ARRI Media und Anca M. Lazarescu noch möglich +++