Begründung Sonderpreis für herausragende darstellerische Leistung 2020

Preiswürdig ist an dem Fernsehfilm „Der König von Köln“ (WDR) einiges.

Um sich an so herausragenden schauspielerischen Leistungen erfreuen zu können, bedarf es mehrerer Grundvoraussetzungen, die hier im besten Sinne erfüllt wurden.

Allem voran das brillante Drehbuch von Ralf Husmann (nach einer Idee von Michael Souvignier), die kluge Regie von Richard Huber und das gelungene Casting von Marc Schötteldreier.
Dem SCHAUSPIELENSEMBLE gelingt es auf dieser Grundlage virtuos aufzuspielen, ohne Bremse, lustvoll, mitreißend und gleichzeitig verstörend, wenn verlangt. Jeder Charakter wird ausgekostet, immer mit Risiko, wie es sich in der Geschichte widerspiegelt.

Ulrich Brandhoff, Judith Engel, Jörg Hartmann, Eva Meckbach, Ernst Stötzner, Serkan Kaya, Joachim Król, Rainer Bock und alle weiteren Kolleg*innen zeigen, was man als Schauspieler*in können kann.

Die Jury 2020
Christiane von Wahlert (Juryvorsitzende), Gesine Cukrowski, Liane Jessen, Thomas Meder und Jenni Zylka.