Wenn Du wüsstest, wie schön es hier ist (ORF/ARTE)

Vorführung: Dienstag, 22.11.2016 um 17:00 Uhr im Runden Saal
Sendetermin: Samstag, 19.11.2016 um 20:15 Uhr
Foto: Graf Film/Toni Muhr

Filminhalt

Das abgelegene Hüttenberg wird Schauplatz eines grausamen Verbrechens: Ein totes Mädchen liegt im stillgelegten Bergwerk. Hannes Muck ist Postenkommandant der ehemaligen Bergbaugemeinde. Niemand im Dorf traut ihm die Aufgabe zu, einen Mordfall zu lösen, und vom Chefinspektor aus Klagenfurt fühlt sich der schüchterne Mann erst recht unter Druck gesetzt. Doch je tiefer er gräbt, umso mehr muss er sich fragen, ob er seine Heimat wirklich so gut kennt, wie er immer dachte.

 

Informationen

Regie: Andreas Prochaska
Buch: Stefan Hafner, Thomas Weingartner
Kamera: Thomas W. Kiennast
Kostümbild: Christine Ludwig
Szenenbild: Verena Wagner
Schnitt: Daniel Prochaska
Musik: Stefan Bernheimer
Mit: Gerhard Liebmann, Simon Hatzl, Branko Samarovski, Fritz Egger, Jana Thomaschütz, Ines Honsel
Produktion: Graf Filmproduktion (Klaus Graf)
Redaktion: Klaus Lintschinger ORF, Andreas Schreitmüller, Isabelle Amann ARTE
Erstausstrahlung: 17. Dezember 2015, ORF 1 und 22. Januar 2016, ARTE (90 Min.)

Nominiert von ARTE

+++ ACHTUNG: Anmeldung für die Zukunftswerkstatt: FILM VS. HIGHEND-SERIE mit Dennis Gansel, ARRI Media und Anca M. Lazarescu noch möglich +++