Vorführtermin

Fr, 18. November 2011
11.00 • Runder Saal

Der Brand (SWR)

Filminhalt

Nach einer Tanzveranstaltung wird die 35-jährige Judith auf dem Heimweg vergewaltigt. Auf Anraten ihres Anwalts
erstattet sie Anzeige. Sie versucht, sich mit allen Mitteln gegen die allmähliche Veränderung in ihrem Leben zu
wehren. Doch das Verhältnis zum eigenen Körper bekommt Brüche – genauso wie die Beziehung zu ihrem Freund Georg. Als durch eine Falschaussage des Täters die Hoffnung auf einen Prozess stirbt, verfolgt sie ihr Ziel nach Gerechtigkeit auf eigene Faust. Sie beobachtet ihn und seine Familie und es sieht so aus, als wolle sie sich brutal an ihm rächen. Doch Judith geht einen ungewöhnlich radikalen Weg, um die Schuld des Täters zu beweisen und am Ende zu ihrem Recht zu kommen.

Foto © SWR

Brigitte Maria Bertele

Brigitte Maria Bertele, 1974 in Ulm geboren, absolvierte zunächst ein Schauspielstudium an der Akademie der  Darstellenden Kunst Ulm. 2002 nahm sie ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg mit Hauptfach Dokumentarfilmregie auf.