Aus dem FernsehfilmFestival Baden-Baden wird die TeleVisionale!

Vom 21. bis 25. November 2022 wird im Kurhaus Baden-Baden der Wettbewerb um die besten Fernsehfilme, der neu geschaffene Deutsche Serienpreis sowie der Nachwuchspreis MFG Star ausgetragen. Alle Informationen zur Neukonzeption, zu den Wettbewerben und dem Einreichverfahren finden Sie auf der neuen Homepage televisionale.de.

DAS WAR DAS FERNSEHFILMFESTIVAL BADEN-BADEN 2021!


Die Preise 2021

Zum Abruf der jeweiligen Jurybegründungen klicken Sie bitte auf die Links der Preise, die Links der Filmtitel führen zu den jeweiligen Filmbeschreibungen.

Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste 2021
POLIZEIRUF 110 - BIS MITTERNACHT (BR)

Regie: Dominik Graf
Buch: Tobias Kniebe, basierend auf der Fallbeschreibung "Wollust" aus dem Buch "Abgründe: Wenn aus Menschen Mörder werden" von Josef Wilfling
Mit: Verena Altenberger, Thomas Schubert, Michael Roll, Birge Schade, Robert Sigl, Daniel Christensen u.a.
Produktion: PROVOBIS Gesellschaft für Film und Fernsehen (Jens C. Susa)
Redaktion: Claudia Simionescu (BR), Tobias Schultze (BR)

 

Sonderpreis für herausragende darstellerische Leistung
an ROSALIE THOMASS für die Rolle der Maren in JACKPOT (SWR)

 

Sonderpreis für das herausragende Drehbuch
an RUTH TOMA für RUHE! HIER STIRBT LOTHAR (WDR)

 

Preis der Studierenden
an ANJA DIHRBERG für das Casting von JACKPOT (SWR)

 

3satPUBLIKUMSPREIS
SÖRENSEN HAT ANGST (NDR)

 

Ehrenpreis
QUIRIN BERG und MAX WIEDEMANN, Produzenten, Die Laudatio hält Maria Furtwängler

 

MfG-Star
an MIA MAARIEL MEYER für die Regie zu DIE SAAT (SWR/ARTE)
Alleinige Jurorin für den MFG-Star 2021 Sherry Hormann

 

Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik
an MICHAEL KÜNSTLE für die Musik zu JAGDTZEIT (Turnus Film)