DER KÖNIG VON KÖLN (WDR)

Foto: WDR/Frank Dicks

Sonderpreis Drehbuch: Diskussion mit Filmausschnitten, Begründung und Dank

Jurydiskussion zum Film


Filminhalt

Lothar, Beamter des Bauamts, findet sich durch die Wirren des Karnevals unvermittelt in leitender Position wieder und muss plötzlich über Projekte entscheiden, von denen er bislang nur in der Zeitung gelesen hat. Nachdem er anfangs mit der Situation fremdelt, erweist er sich schnell als lernfähig und durchaus in der Lage auch die größeren Räder zu drehen. Währenddessen arbeitet seine Frau in einem Kaufhaus, das dank des Internets zunehmend ums Überleben kämpft. Es stellt sich heraus, dass sein Aufstieg und ihr Abstieg letztlich bei denselben Leuten zusammenlaufen, und er muss sich entscheiden, auf wessen Seite er sich stellt.

Informationen

Regie: Richard Huber
Buch: Ralf Husmann – nach einer Idee von Michael Souvignier
Kamera: Robert Berghoff
Kostümbild: Kerstin Westermann
Szenenbild: Irene Piel
Schnitt: Knut Hake
Musik: Joachim Dürbeck, René Dohmen
Casting: Marc Schötteldreier
Mit: Rainer Bock, Joachim Król, Serkan Kaya, Eva Meckbach, Judith Engel u.a.
Produktion:  Zeitsprung Pictures GmbH (Michael Souvignier, Till Derenbach) in Zusammenarbeit mit Dreamtool Entertainment GmbH, gefördert durch Film und Medienstiftung NRW, in Koproduktion mit WDR für DasErste.
Redaktion: Nina Klamroth (WDR)
Erstausstrahlung: 11. Dezember 2019, Das Erste (87 Min.)

 Nominiert von den Mitgliedern der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste