DIE UNHEIMLICHE LEICHTIGKEIT DER REVOLUTION (MDR/ARD DEGETO/BR)

Vorführung: Mittwoch, 24. November um 12:00 Uhr Sendetermin: Montag, 22. November um 21:45 Uhr
Foto: © MDR/UFA Fiction/Steffen Junghans

Filminhalt

Leipzig, Ende der 1980er Jahre: Die junge Franka wächst in einem systemtreuen Elternhaus auf bis sie eines Tages Stefan Clausnitz kennenlernt. Der Altenpfleger engagiert sich in einer Umweltgruppe der Kirche. Bald schließt sich Franka ihnen an und verlässt zum Prostest gegen die Umweltzerstörung den Schutz der kirchlichen Räumlichkeiten. Die Gruppe erkennt, um die Umwelt zu retten, müssen sie das System stürzen. Sie fordern die Grundrechte der Demokratie ein und kämpfen für ihre eigene Freiheit. Es sind die Anfänge der Friedlichen Revolution in Leipzig.

Informationen

Regie: Andy Fetscher
Buch: Thomas Kirchner – frei nach dem gleichnamigen Sachbuch von Peter Wensierski
Kamera: Matthias Papenmeier, Peter Nix
Kostümbild: Saskia Richter-Haase
Szenenbild: Matthias Mücke
Schnitt: Esther Weinert
Musik: Philipp E. Kümpel, Andreas Moisa
Casting: Cornelia Mareth, Maria Rölcke
Mit: Janina Fautz, Ferdinand Lehmann, Inka Friedrich, Alexander Hörbe, Timur Bartels, Katja Hutko, Marlene Tanczik, Maximilian Klas, Anabel Möbius, Andreas Warmbrunn, Chiara Menschel, Christian Näthe, Torsten Michaelis, Torsten Ranft, Tom Jahn, Fred Costea
Produktion: UFA Fiction (Benjamin Benedict, Henriette Lippold)
Redaktion: Jana Brandt MDR, Johanna Kraus MDR, Christine Strobl DEGETO, Amke Ferlemann BR
Erstausstrahlung: 28. April 2021, Das Erste (90 Min.)

Nominiert von ARD